top of page
  • AutorenbildHeike Gehrmann

In drei Tagen um die ganze Welt!


Ob der deutsche Vizekanzler Robert Habeck heute Abend auf der Eröffnungsgala der ITB 2023 in Berlin auch rote Jogginghosen wie am vergangenen Wochenende im brandenburgischen Barockschloss Meseberg tragen wird? Wohl kaum. Denn für die weltgrößte Reisemesse, die nach gleich dreimaliger pandemiebedingter Absage 2020, 2021 und 2022 endlich wieder "real" ihre Pforten unter dem Funkturm öffnet, darf es schon der elegante Anzug sein. Trifft man nach so langer ungewollter Abstinenz doch endlich wieder live und in Farbe auf Prominenz aus Politik und Touristik. So gibt sich auch der ein oder andere Tourismusminister aus fernen Landen, unter anderem aus Ägypten, in den Messehallen der deutschen Metropolis die Ehre.


Tourismus, quo vadis?

Die Eröffnungsfeier, die von der ITB Berlin und dem diesjährigen Gastland Georgien ausgerichtet wird, ist der offizielle Start für die drei ITB-Fachbesuchertage ab morgen, 7. März 2023 bis 9. März 2023. Die Veranstaltung ist diesmal komplett auf B2B ausgerichtet. Für "Otto Normalverbraucher" wird wohl über eine Reisemesse im Dezember nachgedacht.


Drei Jahre ohne physische ITB Berlin machen die Spannung groß: Was ist in den letzten Jahren alles in der Branche passiert? Was ist neu, wohin geht die globale Reise? Finden kann man auf der 1966 zum ersten Mal durchgeführten Leitmesse des Tourismus alles zu Travel Technology, LGBTQ+ Tourism, Luxusreisen, MICE und Karriere im Tourismus.


Und natürlich die Destinationen! Was wäre die ITB Berlin und ihr Globus-Logo ohne sie?


In Halle 26 wird dem Thema Medizintourismus, Sektor für medizinisch- und gesundheitsorientiertes Reisen, diesmal besonders viel Raum gegeben.



Für Orientierung ganz ohne Google Maps sorgt die durchdachte geografische Gliederung der über 180 teilnehmenden Länder und Regionen in den nicht gerade wenigen Messehallen rund um den Sommergarten. Rund 90 Prozent der verfügbaren Standflächen sind belegt, hört man von der Messe Berlin. Die neue Multifunktionshalle Hub27 fungiert dabei erstmals als „Destinations-Hot-Spot“.


Ab morgen früh gilt also endlich wieder: Auf geht’s, liebe Urlaub-Macher und Tourismusbranchen-Schaffende! Schnell das Aktentäschchen gepackt, Visitenkarten auch in Tiktok-, Insta-, Twitter- und sonstigen Social Media-Zeiten nicht vergessen - und ab auf die Messe.

Und dann? Na janz „wie früher“! In drei Tagen einmal um die ganze Welt. Auf der ITB. In Berlin.

Heike Gehrmann

Weitere Infos: www.itb.com/de



SAVE THE DATE:

ITB Berlin 2024 Dienstag, 5. März - Donnerstag, 7. März 2024

ITB Berlin 2025 Dienstag, 4. März - Donnerstag, 6. März 2025

ITB Berlin 2026 Dienstag, 3. März - Donnerstag, 5. März 2026



Fotos: Messe Berlin GmbH



48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page